Stadtsportbund Rostock e.V. - Dachverband der Rostocker Sportvereine
Sie befinden sich hier:

Sportjugend Rostock - 1. Fachtag zum Thema „Kindeswohlgefährdung“

05.12.14

Der Kinderschutz ist ein wichtiges und präsentes Thema in unserer Gesellschaft. Ganz besonders in Momenten, in denen wir von einem dramatischen Schicksal eines Kindes erfahren, das schwer vernachlässigt oder misshandelt wurde, sind wir aufgerüttelt und erschüttert.

Immer wieder tauchen dann Fragen auf:

Wie konnte das passieren?

Was haben „wir“ übersehen?

An wen kann man sich wenden?

Erstmalig veranstaltete die Sportjugend Rostock deshalb in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und dem Amt für Jugend und Soziales der Hansestadt Rostock Ende November einen Fachtag zum Thema „Kindeswohlgefährdung“.

37 Teilnehmer aus den Bereichen Sport, Schule, Sozialpädagogik, Jugendfeuerwehr, Kita folgten der Einladung und erlebten eine sehr informative und vom gemeinsamen Austausch geprägte Veranstaltung.

Anne Port ist Ärztin und koordiniert in Rostock die rechtsmedizinische Ambulanz. Im Rahmen ihres Vortrages wurde das Thema "Erkennen von Misshandlungsfolgen" eindrucksvoll und zugleich erschütternd fallbezogen diskutiert.

Hinweise zum rechtlichen Hintergrund, mögliche Vorgehensweisen bei Verdachtsfällen und einen Überblick über die Kinder- und Jugendhilfestrukturen in der Hansestadt Rostock gab Christian Bull, Fachberater Hilfen zur Erziehung beim Amt für Jugend und Soziales.

In der offenen und regen Diskussionsrunde wurde schnell klar, dass es gemeinsame Aufgabe ist – für jeden in seinem Verantwortungsbereich –alles dafür zu tun, dass Kinder Rahmenbedingungen vorfinden, in denen sie gesund aufwachsen können. Klar wurde auch, dass der gemeinsame Austausch zu diesem Thema und die Vernetzung von Jugendhilfeeinrichtungen notwendig sind, um Betroffenen in Fällen von Kindeswohlgefährdung die richtige Hilfe und Information zuteilwerden zu lassen.

Die Sportjugend wird am 26. und 27. September 2015 über das Thema Kinderschutz und weitere Themen im Rahmen eines landesweiten Präventions-Fachtages ausführlicher diskutieren und informieren.

Alle Veranstaltungsberichte